Akoestisch materiaal Nyink-min

Von Jeans bis Akustischen Paneel

Diese Woche wurden wieder ca. ± 3500 Jeans mit akustischem Material an uns ausgeliefert! Wir integrieren diese faserigen und gepressten Jeans in unsere akustischen Produkte. Vom konzentrierenden Bildschirm bis zum akustischen Wandpaneel, der Trennwand und der oberen Wand sind alle mit diesem dauerhaften Absorptionsmaterial gefüllt. Die verarbeiteten Jeans sorgen für die Schallabsorption in unseren Produkten. Die Jeans geht jedoch nicht direkt in unsere Produkte, diesem geht ein ganzer Prozess voraus.

Der Recyclingprozess
Jedes Jahr werden in den Niederlanden rund 124 Millionen Kilo Kleidung weggeworfen und verbrannt. Sehr sündhaft und unnötig, da die Kleidung leicht ein neues Leben bekommen kann. Die Jeans, die in unseren Panels verarbeitet werden, wurden von Sympany gesammelt. Sympany ist ein Unternehmen für Gesellschaftskleidung, das ein zweites Leben für Kleidung sucht. Hier wird die nutzbare Kleidung verkauft und die nicht tragbare Kleidung zu Isolationsmaterial oder neuer Kleidung verarbeitet. Während der Verarbeitung werden die Baumwollfasern auseinander gezogen und feuerhemmend gemacht. Als nächstes wird bei der Herstellung der akustischen Platten nach der optimalen Härte, dem Gewicht und der Menge des Bindemittels gesucht. In Zusammenarbeit mit VRK haben wir eine optimale Pressung für unsere Akustikprodukte gefunden.

Nachhaltiges Produkt
Dass das von uns verwendete akustische Material nachhaltig ist, zeigt der erreichte EPD-Score von A + und das erreichte DUBO-Qualitätszeichen. Sehen Sie sich das Sympany-Video unten an, um zu sehen, wie der Recyclingprozess von Jeans zu akustischen Schallplatten funktioniert.

Zurück zum Überblick